Versand und Zahlungsbedingungen

Versandkosten

Die Preise entnehmen Sie bitte unserer vorstehenden Produktbeschreibung (Preisliste). Sie verstehen sich einschließlich Umsatzsteuer. Die Lieferung erfolgt, sofern nicht anders vereinbart, in 1 L-Flaschen bzw. in 0,75 L-Flaschen in Kunststoffkästen oder Kartons mit sechs Flaschen ohne Aufpreis.

Die Lieferung in anderen Flaschengrößen (z.B. 0,25 L, 0,375 L, 0,5 L), wird in den angegebenen Verpackungseinheiten ebenfalls ohne Aufpreis geliefert. Sonderverpackungen erfolgen auf Wunsch des Käufers und gegen Berechnung der Mehrkosten. Die Mindestabnahme beträgt eine Verpackungseinheit. 

Lieferungen nehmen wir grundsätzlich nur innerhalb Deutschlands vor. Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie einen Lieferwunsch ins Ausland haben unter eMail info(at)auggener-wein.de

Die Lieferung erfolgt durch DHL-Post, Spedition oder eigene Lkw. Bei Lieferung durch DHL-Post oder Spedition werden Versandkartons, Versandkosten und Gebühren zum Selbstkostenpreis berechnet. Innerhalb Deutschlands (Festland) liefern wir bei einer Bestellmenge bis 24 Flaschen mit DHL-Post. Bei größeren Bestellmengen wählen wir den Versand mit Spedition. Bei Lieferung mit eigenen Fahrzeugen, DHL-Post oder Spedition werden für Lieferungen innerhalb Deutschlands (Festland) die folgenden Frachtsätze berechnet:

 

Sommerangebot bis 31. Juli 2020

NEU und zeitlich befristet:
Versandkosten pauschal nur € 5,00 (Liter und 0,75 und 0,5 L -Flaschen). Innerhalb Deutschlands, Inselfrachten berechnen wir.
Ab 60 Flaschen keinerlei Versandkosten.

 
 
Reguläre Versandkosten (außerhalb von Aktionen)
1-3 Fl    € 5,50
4-6 Fl    € 7,30
7-12 Fl    € 9,50
13-15 Fl    € 10,95
16-18 Fl    € 11,55
19-30 Fl    € 15,00
31-47 Fl    € 0,50 pro Fl.
48-59 Fl    € 0,40 pro Fl.
ab 60 Fl    versandkostenfrei

Ab 42 Flaschen erfolgt der Versand per Spedition in 6er Kartons.

Lieferung, Erfüllung, Zahlung

Wenn der Kunde Unternehmer ist, erfolgt die Lieferung auf Gefahr und Rechnung des Kunden. Wenn der Kunde Verbraucher ist, erfolgt die Lieferung auf Rechnung des Kunden. Bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises bleibt die gelieferte Ware unser Eigentum. 

Als Leergut werden nur Mehrwegflaschen sowie Mehrwegträger (Kunststoffkästen) bis zu der von der Genossenschaft gelieferten Menge zurückgenommen. Das Leergut wird im Pfandwert von 0,05 EUR je Literflasche, 1,50 EUR je Kunststoffkasten vergütet. Dies gilt nicht für stark verschmutzte bzw. nicht zur Weinabfüllung wieder verwendbare Flaschen. 

Die Zahlung hat, falls nicht anders vereinbart, ohne jeden Abzug unverzüglich nach Rechnungserhalt zu erfolgen. Der Rechnungswert ist als Ganzes zu begleichen. Zahlungsraten akzeptieren wir nicht. Eine Vorabüberweisung, vor Erhalt der Ware, ist möglich.

Bei Erstbestellungen erfolgt die Zahlung per Vorauskasse. Hierbei bezahlen Sie auf Rechnung an ein PayPal-Konto bei der Deutschen Bank. Sie benötigen hierzu kein eigenes Konto bei PayPal.

Möchten Sie die Vorauskassenzahlung ohne PayPal direkt von Ihrem Konto auf unser Konto leisten, so klicken Sie während des Bestellvorgangs bei "Zahlung und Versand" auf "Ändern" und anschließend auf "Vorkasse".

Zudem können Sie auch eine Kreditkartenzahlung vornehmen (VISA und/oder MASTERCARD). Auch hierzu benötigen Sie kein PayPal-Konto.

Unsere Bankverbindung:

Volksbank Dreiländereck eG
BLZ: 683 900 00, Konto-Nr.: 462 860 8
BIC: VOLODE66, IBAN: DE 07 6839 0000 0004 6286 08 

Wird der fällige Kaufpreis nach Mahnung nicht sofort bezahlt, so hat der Verbraucher vom Tag des Eingangs der Mahnung Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten, der Unternehmer Verzugszinsen in Höhe von 8 Prozentpunkten über dem jeweils gültigen Basiszinssatz zu zahlen. Die Genossenschaft kann Vorauszahlungen, Teilvorauszahlungen oder Barzahlung bei Übergabe verlangen. 

Gewährleistung 

Sollten die von uns gelieferten Produkte offensichtliche Mängel aufweisen, wozu auch Transportschäden zählen, so reklamieren Sie bitte solche Fehler uns gegenüber sofort. Das Versäumen dieser Rüge hat allerdings für Ihre gesetzlichen Ansprüche, wenn Sie Verbraucher sind, keine Konsequenzen. 

Für alle während der gesetzlichen Gewährleistungsfrist auftretenden Mängel der Kaufsache gelten nach Ihrer Wahl die gesetzlichen Ansprüche auf Nacherfüllung, auf Mangelbeseitigung/Neulieferung sowie - bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen - die weitergehenden Ansprüche auf Minderung oder Rücktritt sowie daneben auf Schadenersatz, einschließlich des Ersatzes des Schadens statt der Erfüllung sowie des Ersatzes Ihrer vergeblichen Aufwendungen. Die Genossenschaft haftet für Mängelansprüche gegenüber Unternehmen nur ein Jahr.